Des Leben is wia`s Berggeh

 

 

Unbeschwert gehst oft a Bois

auf an schön broatn Weg.

Bis nacha a schmoia Anstieg kimb,

der oft recht steil und stoanig wead,

du hast des Gfüh, dass der go nimma aufheat.

Langsam und mit kloani Schritt,

    blagst di dahinauf und oiwei hörst de Stimm

  "gib ja nit auf."

 Je weiter dass`d aufikimmst,

  umso weiter kust zrug schau.

   Und stehst dann am Gipfel,

 da Schwitz rinnt da vom Gsicht,

bist glücklich

und freist di über de weite Sicht.

( Johanna Flatscher)